Der Problemfall Plastik

Vortrag von Dr. Störmer im Rathaus

GEESTLAND re · Plastik ist aus unserem heutigen Leben kaum mehr wegzudenken. Eine Vielzahl von Produkten
ist ohne Kunststoff nicht denkbar. Plastik macht Dinge vielseitig oder ganz speziell einsetzbar. Auf der anderen Seite sind die lapidar unter dem Begriff Plastik subsummierten Kunststoffe
teilweise in natürlichen Prozessen kaum abbaubar oder zerfallen in giftige Komponenten. Es gibt Meldungen von Müllstrudeln in den Weltmeeren und Mikroplastikpartikeln in Kosmetik und Co, die am Ende der Kette in unseren Nahrungsmitteln landen. Was ist Hype und was ist real? Welche Gefahr besteht für die Menschen und die Umwelt tatsächlich?
Die Meeresbiologin Dr. Rebecca Störmer (Foto: Privat) weiß die Fakten einzuordnen. Am Mittwoch, 19. September, hält sie unter dem Titel „Life in Plastic is not fantastic“ um 19 Uhr im Sitzungssaal 1 im Rathaus 1 der Stadt Geestland in Langen einen Vortrag über die Verschmutzung der Meere durch Plastik. Die Teilnahme ist kostenlos. Da die Anzahl der Sitzplätze aber begrenzt ist, werden Karten in den Bürgerbüros der Rathäuser in Langen und Bad Bederkesa herausgegeben.
Im Vorfeld aufkommende Fragen zur Veranstaltung beantwortet Sonja Thomas unter (04743) 937-1523 oder per E-Mail sonja.thomas@geestland.eu.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: