Grundschule Sahlenburg präsentiert MiniPhänomenta
CUXHAVEN sh · Zu einem besonderen Forscher-Vormittag öffnete die Grundschule Sahlenburg ihre Tore, um den nun fertig gestellten Forscher- Parcours vorzustellen. Unter dem Begriff MiniPhänomenta haben die Schüler, Eltern und Lehrkräfte verschiedene Stationen eingerichtet, an denen nach Herzenslust erkundet, getüftelt, geforscht und herumexperimentiert werden kann. Möglich wurde dies dank der großzügigen Spende des Lions Clubs Cuxhaven, der anlässlich seines 60 jährigen Bestehens der Grundschule Sahlenburg im Juni 6.000 Euro spendete. Der Präsident des Lions Clubs Cuxhaven, Kristian Kamp, zeigte sich bei der Präsentation beeindruckt. „Die Schule hatte für das Projekt um eine Spende in Höhe von 5.100 Euro gebeten. Wie gut, dass wir im Rahmen der 60-Jahr-Feier uns für den runden Betrag
von 6.000 Euro entschieden haben.“ Davon haben die Eltern in Zusammenarbeit mit Schulleiterin Angelika Kernich und Lehrerin Laura Lorch unglaublich profitiert. Die Stationen selbst nehmen sich der verschiedensten Themen an. So können Schüler bei einem Experiment die Fließgeschwindigkeit von Steinen ermitteln und an einer anderen Station sich über den Stromfluss schlau machen. Eine Station stach besonders hervor. Stolz präsentierte der selbsternannte neunjährige Projektleiter Theo Kraft die auf dem Schulgelände gesammelten Schnecken. „124 Schnecken haben wir gesammelt, und es sind ganz viele unterschiedliche.“ Das Experimentierfeld Mini- Phänomenta ist auf Initiative der Nordmetall-Stiftung entstanden. Kinder und Jugendliche sollen in ihren Interessen, Fähigkeiten und Einstellungen gefördert werden. Dazu bauen Eltern für die Schule ihrer Kinder Experimentierstationen. Die geeigneten Experimente
und die dazu notwendigen Bauanleitungen sind in der Universität Flensburg entwickelt worden. Frei zugängliche Experimentierstationen, an denen naturwissenschaftliche und technische Phänomene von Kindern erlebt und dann in
der Gruppe geklärt werden, fördern die Forschungsfähigkeit und die Freude am eigenen Erkennen.