BREMERHAVEN re · Der für den 10. Mai geplante Saisonstart des MS “Fair Lady” von Bremerhaven in Richtung Helgoland wird um einige Tage verschoben. Grund: aktuell liegt das Schiff noch in der Mützelfeld-Werft in Cuxhaven. Aber: neben den jährlichen Wartungs- und Reparaturarbeiten wird in diesem Jahr richtig in das Schiff investiert. Denn dass diese sich letztlich auszahlen, davon ist die Reederei Cassen Eils überzeugt. „Das positive Feedback zum Redesign an Bord von MS ‘Funny Girl’ hat uns motiviert, auch MS ‘Fair Lady’ umfangreich zu modernisieren“, erklärt Geschäftsführer Peter Eesmann.
Wie auf dem Schwesterschiff wird der Hauptsalon auf MS „Fair Lady“ modern und frisch gestaltet, damit sich die Gäste während der Überfahrt nach Helgoland wohl fühlen. Der Salon des Schiffes erstrahlt dann in einem frischen Design mit gestreiften modernen Polstern, begleitet von Tischen in Birken-Optik. Die neue Wandgestaltung orientiert sich an Blau- und Aqua-Tönen. Weiterhin wird im Mittelschiff ein Sitzbereich mit Lounge-Charakter geschaffen.
Gäste werden gebeten, sich unter www.cassen-eils.de zu informieren und ggf. ihre geplante Fahrt nach Helgoland umzubuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.