BREMERHAVEN re · Ein gemütlicher Sonntagsspaziergang mit Wissenschaftlerin Jasmin Hettinger vom Deutschen Schiffahrtsmuseum (DSM) erinnert am Sonntag, 15. Juli, um 15 Uhr auf der Deichpromenade an die Wiederinbetriebnahme des historischen Wasserstandsanzeigers im Juli 2003 vor genau 15 Jahren. Der 1903 erstmals in Betrieb genommene Signalmast informierte Jahrzehnte lang die Schiffer zwischen Geeste und Weser über aktuelle Wasserstände und die Gezeiten. Heute steht er unter Denkmalschutz und ist ein eindrückliches Zeugnis für das menschliche Bestreben, Naturgewalten zu vermessen und so unter Kontrolle zu bringen. Dass dies nicht immer gelingt, belegt der nur wenige Meter entfernte Sturmflutpfahl auf der anderen Seite des Deiches.
Unter dem Motto „Schätze aus unserer Sammlung“ präsentieren wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Des Deutschen Schiffahrtsmuseums (DSM) besondere Exponate im Museum, Museumshafen oder im Magazin. Die Präsentation dauert circa 30 Minuten und ist im Eintrittspreis enthalten. Treffpunkt für diese Führung ist an der Kasse des DSM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.