WANHÖDEN re · Am morgigen Mittwoch beginnt die 14. Auflage des Deichbrand-Festivals. Auch wenn am Mittwoch noch keine Musik zu hören sein wird, erwartet die Polizei doch die ersten Besucher. Zum zweiten Mal besteht die Möglichkeit der Frühanreise. Nach bisherigen Prognosen, wird die Anreise am Mittwoch besser genutzt werden als im vergangenen Jahr. Dadurch erhofft sich die Polizei eine gewisse Entspannung im Anreiseverkehr. Dennoch müssen sich die Besucher erneut auf schwierige Verkehrsbedingungen einstellen. In diesem Jahr kommt bei der Anreise über die A 27 aus Richtung Süden hinzu, dass in Höhe Bremerhaven eine Baustelle ist. Die Polizei empfiehlt an beiden Anreisetagen dringend, geduldig zu bleiben und nicht zu versuchen diese Baustelle zu umfahren. Denn auch in Bremerhaven wird zurzeit an der Großbaustelle „Hafentunnel“ gearbeitet und ein mehr an Verkehr kann die Stadt nicht aufnehmen. Vermutlich wird es über die vermeintliche Abkürzung dann sogar länger dauern als über die Autobahn. Eine weitere Empfehlung ist, die Navigationsgeräte auszuschalten, sobald sich die Besucher der Veranstaltung nähern. Aus Richtung Süden kann dies bereits nach Bremen geschehen, aus Richtung Norden ab Cuxhaven. Die Polizei empfiehlt, dann der Beschilderung zum Festivalgelände zu folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.