KÖHLEN re · Wie die Polizei Cuxhaven am Montag mitteilte, haben bereits am Freitag gegen 21 Uhr Trickdiebe in der Heinschenwalder Straße versucht an die Wertsachen eines 70-jährigen Köhleners zu gelangen. Zwei jüngere Männer klingelten an der Tür des Wohnhauses und gaben sich als Polizeibeamte aus. Besonders dreist in diesem Fall: Die Täter trugen Kleidung, die der Polizeiuniform stark ähnelte! Selbst ein Aufdruck „Polizei“ war vorhanden! Die Männer fragten nach Wertsachen und wollten diese mitnehmen und bei der Polizei unterstellen, da in der näheren Umgebung verstärkt eingebrochen werde. Eine entsprechende Einbruchserie gibt es in dem Bereich nicht, das Opfer reagierte zum Glück richtig, beendete das Gespräch und schloss die Tür. Der eine Täter war etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß, schlank und hatte kurze blonde Haare. Der zweite Täter war etwas kleiner, ebenfalls schlank, hatte aber längere, eher ungepflegte Haare. An der Landesstraße vor dem Haus soll ein dunkelblauer Passat Kombi gestanden haben. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Geestland unter (04743) 92 80.
Die Tat hatte sich wahrscheinlich bereits zwei Tage vorher angekündigt. Da nämlich erhielt der Senior einen Telefonanruf, bei dem sich der Anrufer nach einer Person aus dem Haushalt des Geschädigten erkundigt hat. Die Polizei weißt zum wiederholten Mal ausdrücklich darauf hin, dass kein Beamter Wertsachen oder Bargeld abholt, um es vor Dieben in Sicherheit zu bringen. Aber das Präventionsteam der Polizei gibt Ratschläge, wie man sein Hab und Gut sichern kann. Dies geschieht kostenlos und auch bei Ihnen zu Haus. Wenn Sie Bedarf an einer solchen Beratung haben, wenden sie sich an Ihre Polizeidienststelle oder per E-Mail an praevention@pi-cux.polizei.niedersachsen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.