LANDKREIS re · Bisher verlief die Anreise zum diesjährigen Deichbrand-Festival in Wanhöden weitgehend problemlos. Die Polizei verzeichnete bisher lediglich zwei Verkehrsunfälle im Zusammenhang mit der Anreise. Bei beiden Unfällen blieb es zum Glück bei leichten Blechschäden. Nach Angaben des Veranstalters hatten gestern über 40.000 Besucher das Festival-Gelände erreicht. Während der Anreise staute sich der Verkehr zwar an den Autobahnabfahrten und auf der A27 Höhe Bremerhaven, jedoch hielten sich die Verzögerungen dank des funktionierenden Verkehrskonzeptes und auch dank der Besonnenheit der Besucher in Grenzen. Heute werden jetzt die restlichen Besuchers des ausverkauften Festivals erwartet. Die Polizei hofft, das auch sie das Cuxland so problemlos erreichen wie dies gestern der Fall war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.