Otterndorf re · In der Nacht von Montag auf Dienstag meldeten Eltern ihre 15-jährige Tochter als vermisst. Allerdings müssen sie auch feststellen, dass ihr PKW und der Originalschlüssel fehlen. Einige
Stunden später sieht der Vater bei der Suche nach seiner Tochter den PKW durch die Otterndorfer Innenstadt fahren. Er kann den Wagen anhalten und trifft am Steuer auf den ebenfalls 15-jährigen Freund
seiner Tochter. Die war inzwischen zu Fuß auf dem Weg nach Haus. Sie hatte den Schlüssel ohne Wissen der Eltern an sich genommen. Da sie selbst nicht fahren mochte, war der Freund mit ihr die halbe Nacht
durch Otterndorf gefahren. Damit aber noch nicht genug: das Auto hatte frische Unfallspuren. Auch die Unfallstelle war schnell ausgemacht. Am Hadler Platz war der Jugendliche gegen ein Holztor gefahren und hatte sich von der Unfallstelle entfernt. Der Schaden beträgt einige tausend Euro. Den Teenager erwarten jetzt Strafanzeigen wegen unbefugter Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeugs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Aber das größte Problem dürfte für den 15-jährigen die Schadensregulierung werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.