OTTERNDORF re · In der vergangenen Nacht gegen 1 Uhr geriet ein reetgedeckter Rohbau in der Stader Landstraße aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Bei Eintreffen der Feuerwehren brannte das unbewohnte Haus bereits in voller Ausdehnung. Das Gebäude wurde vollständig zerstört. Ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Getreidefeld und andere Vegetation konnte verhindert werden. Zur Bekämpfung der letzten Glutnester wurde durch die Kräfte der Feuerwehr ein Bagger eingesetzt. Der Schaden wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.