BALJE re · Ob als Fernsehstar oder als Therapeut für schwer Kranke – Delfine haben einen guten Ruf. Die scheinbar immer lächelnden Meeressäuger verbinden viele Menschen mit Klugheit, Friedfertigkeit und Hilfsbereitschaft. Entspricht es der Wahrheit, was diesen Tieren häufig nachgesagt wird? Dieser Frage geht Andrea Steffen in ihrem Multimedia-Vortrag am Sonntag, 12. August, um 15 Uhr im Natureum Niederelbe auf den Grund. Kinder können sich von 13 bis 15 Uhr gegen einen Kostenbeitrag von 4 Euro ihren eigenen Mini-Wal oder -Delfin zum Mitnehmen basteln.
Delfine sind Raubtiere. Andrea und Wilfried Steffen geben anhand von faszinierenden Bildern freilebender Tiere Einblicke in ihr komplexes Sozialverhalten. Die beiden widmen sich seit 20 Jahren dem Studium der Meeressäuger und gehen mit ihnen auf Tuchfühlung. Auf den Tauchgängen entstanden Großaufnahmen aus allernächster Nähe. Weitere Bilder sind in der Fotoausstellung „Wale hautnah“ in der Galerie im Turm des Natureum zu sehen. Im Anschluss an den Vortrag stehen die Autoren für Fragen und zum Signieren ihres gleichnamigen Buches, welches auch zu erwerben ist, zur Verfügung. Auch in der Sonderausstellung „Abgetaucht – Die Welt der Wale“, geöffnet von 10 bis 18 Uhr, dreht sich alles um die Giganten der Meere. Ausgestellt sind, unter anderem, lebensgroße Modelle vom Delfin, Beluga und Grindwal, ein nachgebildetes Blauwalherz in Originalgröße und echte Blauwalkiefer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.