LANDKREIS re · Im Rahmen einer Preisverleihung im Kulturlandschaftsgarten Geestenseth wurden letzte Woche die Gewinner des Wettbewerbs „Der klimafreundlichste Garten 2018“ gekürt. Der Wettbewerb, bei dem es sich um ein Kooperationsprojekt der Klimaschutzmanagerinnen des Landkreis Cuxhaven sowie der Gemeinde Schiffdorf handelt, ist auf großes Interesse gestoßen: Insgesamt haben sich 45 Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Landkreis mit ihren Gärten beworben. Die Auswahl der Preisträger erfolgte in einem zweistufigen Bewerbungsverfahren. Zuerst wurde auf Grundlage der schriftlichen Bewerbungen eine Vorauswahl getroffen, im zweiten Schritt wurden dann insgesamt 17 Gärten von den Klimaschutzmanagerinnen begutachtet und anhand eines Bewertungsbogens die Gewinner ermittelt.
Klimafreundliche Gärten bieten Lebensraum für heimische Tiere und zeichnen sich unter anderem durch eine Artenvielfalt, insbesondere blühender Pflanzen, aus. Negativ bewertet wurden unter anderem der Einsatz von Torf und Kunstdünger sowie ein hoher Anteil versiegelter Flächen. Die Eigentümerinnen und Eigentümer der zehn bestbewerteten Gärten wurden für ihr Engagement für den Klimaschutz mit Preisen bedacht. Der Landkreis Cuxhaven hat hierfür Raiffeisen-Gutscheine in Höhe von 25 bis 150 Euro zur Verfügung gestellt.
Über die Auszeichnung „Klimafreundlichster Garten“ und einen Raiffeisen-Gutschein i. H. v. 150 Euro darf sich Hilke Sens aus Langen freuen. Die stolze Gewinnerin verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und gärtnert nach Grundsätzen des Hortus-Netzwerkes. Den zweiten Platz (100 Euro-Gutschein) belegt der Garten von Katrin und Jörg Lorenz aus Hagen im Bremischen und den dritten Platz (75 Euro-Gutschein) der Garten von Peter Allhusen und Familie aus Geestland-Drangstedt.
Im Anschluss an die Preisübergabe wurde den Gewinnerinnen und Gewinnern noch eine Führung durch den Kulturlandschaftsgarten geboten. Der Vorsitzende des Förderverein Norddeutsche Landschaftspflegeschule, Fritz Beinker, hat diese gemeinsam mit seiner Kollegin Renate Gründling durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.