Die Dinge des Lebens

Aug 30, 2018

CADEMBERGE re · Den mit österreichischem ROMY­-Preis 2018 ausgezeichneten Film „Arthur & Claire“ zeigt das Studiokino Taubenhof am Freitag, 31. August, um 19.30 Uhr.
Der 50-jährige Arthur fliegt von Wien nach Amsterdam, um seinem Leben in der Klinik seines Freundes ein Ende setzen zu lassen. Als der Arzt fragt, ob er sich nicht noch etwas Zeit lassen wolle, ist die Antwort: „Ich hab nichts mehr vor.“ Der Termin wird auf den kommenden Tag gelegt. Arthur checkt in seinem Hotel ein, bestellt sich ein letztes stilvolles und vor allem einsames Dinner aufs Zimmer und versucht, einen Abschiedsbrief zu schreiben – doch die dröhnende Punkmusik aus dem Nachbarzimmer nervt kolossal. Als Arthur das stoppen will, trifft er auf die völlig aufgelöste Claire und vereitelt beiläufig ihren Selbstmordversuch: Sie ist in Endzeitstimmung und hat mit dem Leben abgeschlossen – die Badewanne läuft schon über, und die Tabletten liegen bereit. Die entsorgt Arthur erst mal prompt. Claire will neue besorgen, und so machen sich die beiden auf einen ausschweifenden Zug durch das nächtliche Amsterdam, und zwischen nebligen Grachten, dunstigen Coffee-Shops mit Marihuana und einer Eckkneipe mit erstklassigem Whisky entwickelt sich zunehmend Nähe zwischen den beiden, und jeder versucht, den Plan des anderen zu durchkreuzen. Mit trockenen Humor, makabren Pointen und menschlicher Wärme kreisen Arthur und Claire um die Dinge, die das Leben wirklich ausmachen und beschließen am Ende, sich diesem Leben zu stellen und es bis zum letzten Augenblick auszukosten.
Von der Schwere des Themas soll sich niemand abschrecken lassen. Denn der Film zeigt eindrucksvoll, wie sich Tragik in Hoffnung verwandeln kann, wenn man das Glück hat, im richtigen Moment dem richtigen Menschen zu begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.