DRANGSTEDT re · Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich gestern gegen 14.30 Uhr auf der Kreisstraße 60 zwischen den Ortschaften Elmlohe und Drangstedt ereignet. Dabei geriet ein in Richtung Drangstedt fahrender 29-jähriger Schiffdorfer mit seinem BMW nach einer Linkskurve auf gerader Strecke aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, wo dieser frontal mit einem Straßenbaum kollidierte. Das Fahrzeug wurde anschließend schwer beschädigt zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Mit im PKW befand sich dabei noch der dreijährige Sohn des Fahrzeugführers. Durch zwei unabhängig voneinander zufällig eintreffende Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr wurde den Insassen unverzüglich Erste Hilfe geleistet und es konnte ein entstehender Brand abgelöscht werden. Nach aktuellem Stand wurden sowohl Vater als auch Sohn in Folge des Unfallgeschehens schwer verletzt und mittels Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Neben dem Rettungsdienst waren die Feuerwehren aus Elmlohe, Drangstedt sowie Bad Bederkesa eingesetzt. Am Wagen entstand Totalschaden in Höhe von rund 100.000 Euro. Die Kreisstraße musste für die Dauer der Rettungs- sowie Bergungsmaßnahmen voll gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.