BREMERHAVEN re · Werke des italienischen Künstlers und Stipendiaten des Wilke-Ateliers, Carmelo Cicero, sind ab Dienstag, 4. September, in der Arbeitnehmerkammer in Bremerhaven zu sehen. Zur Eröffnung ab 18.30 Uhr in der Barkhausenstraße 16, begrüßt die Kammer auch Dr. Heinz Weber vom Wilke-Atelier, der in die Werke des Malers einführen wird.
Carmelo Cicero beschreibt den Ansatz seiner Werke so: „Die Ratio allein – nur ein Teil dessen, was den Menschen ausmacht – kann das mysteriöse Ganze nicht begreifen.“ Die Bilder der Ausstellung „ALL-EINS“ widmen sich diesem Thema.
Carmelo Cicero arbeitet als freischaffender Künstler in Köln und Rheinland-Pfalz. Er kann auf zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland zurückblicken. Viele seiner Arbeiten befinden sich in öffentlichem Besitz, beispielsweise des Deutschen Bundestags. Carmelo Cicero hat an der Bremerhavener Sommerakademie unterrichtet. Die Ausstellung ist montags und mittwochs von 8 bis 18.30 Uhr, dienstags und donnerstags von 8 bis 16.30 und freitags von 8 bis 13 Uhr zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.