CUXHAVEN sh · Alle zwei Jahre zeigen die Unternehmer aus dem Cuxland was möglich ist und welche Leistungen siehe anbieten. Dieses Jahr startet die Cuxland-Messe unter dem sehr treffenden Namen „Ideenhaven“. Am 15. und 16. September sind die Hapag-Hallen Anlaufpunkt für zahlreiche Besucher. Vor zwei Jahren kamen rund 5.000 Besucher nach Cadenberge, dieses Jahr rechnen die Veranstalter mit deutlich mehr. Angelika Becker von der Geschäftsstelle des Unternehmerverbundes verweist dabei auf die knapp 50 Aussteller. „Unser Motto Kommen-Klönen-Kaufen trifft es sicherlich.“
Damit niemand im Ausstellungsangebot untergeht, haben sich Folkert Tienken, Jens Kugler, Horst Skaza und Angelika Becker vom Organisationsteam ein besonderes Konzept ausgedacht. Zum einen wird über zwei Tage die Ausstellung vor Ort moderiert, zum andern lädt ein cleveres Gewinnspiel die Besucher ein, sich mit dem Angebot besonders auseinanderzusetzen. „Zusätzlich sind die Stände so verteilt, dass sowohl die Technikinteressierten als auch die eher an anderen Dingen Interessierten gemeinsam die Ausstellung besuchen können“, sagt Folkert Tienken. Psychologische Messeführung nennt er das Konzept.
Beim Gewinnspiel geht es um die Nuss. Per Gutschein für einen Euro erhält man eine Nuss. Diese zeigt, wo man seinen Gewinn abholen kann. Denn jede Nuss enthält ein Gewinnerlos. Und damit auch der Erlös der Gutscheine ein Gewinn ist, spendet diesen der Veranstalter an die Hospizgruppe Cuxhaven.
Neben dem Kommen-Klönen-Kaufen gibt es auch zahlreiche Vorträge. Die Themenvielfalt ist groß. „Erbrecht für Unternehmer“, „Wie funktioniert Fotografie in der Werbung?“, „Datensicherheit“ und „Gesundheitsschutz“ sind nur einige Themen. Damit die 30-minütigen Vorträge von den Erwachsenen auch ohne Ablenkung besucht werden können, steht ein umfangreiches Kinderprogramm bereit.
Und bei freiem Eintritt gibt es in und vor den Hapag-Hallen auch zahlreiche Möglichkeiten, gegen einen kleinen Obolus Hunger und Durst zu stillen. Und wer auf dem Gelände noch einen bestimmten Stand sucht, fragt einfach bei den Jugendlichen des Beerster Werbeteams nach. Die sind nämlich an diesem Wochenende ebenfalls mit von der Partie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.