HAGEN re · Am Sonntag geriet gegen 17 Uhr ein BMW auf der A 27 in Richtung Bremen zwischen den Anschlussstellen Hagen und Uthlede in Brand. Der Fahrzeugführer, ein 61-Jähriger aus Ritterhude, konnte den Wagen auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen. Er und seine Beifahrerin konnten das Fahrzeug unverletzt verlassen. Der BMW brannte komplett aus und wurde von der Berufsfeuerwehr Bremerhaven gelöscht. Der Schaden am Pkw wird auf 20.000 Euro geschätzt. Zusätzlich wurden die Asphaltdecke der Autobahn und der Grünstreifen in Mitleidenschaft gezogen. Hier kann die Schadenshöhe noch nicht beziffert werden. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Richtungsfahrbahn Bremen musste zunächst bis zur Beendigung der Löscharbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Danach wurde der Verkehr bis zur Bergung des Pkw auf dem Überholfahrstreifen am Brandort vorbeigeführt. Zeitweise bildete sich ein Rückstau von fünf Kilometer Länge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.