CUXHAVEN re · Wohl kaum ein Medikament ist in seiner Anwendung so umstritten wie das Cortison. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Medizin im Dialog“ geht Dr. Matthias Braun dem Thema auf den Grund. Am Montag, 24. September, widmet sich der Chefarzt der Internistischen Rheumatologie um 17 Uhr im Helios Seehospital Sahlenburg der komplexen Fragestellung „Cortison-Therapie – Fluch oder Segen?“.
Cortisol oder Hydrocortison, das umgangssprachlich als Cortison bezeichnet wird, ist ein körpereigener Stoff, der in der Nebennierenrinde produziert wird und als Medikament entzündungshemmend wirkt. Viele Patienten sind jedoch verunsichert, ob die Anwendung von Cortison wirklich hilft oder eher unangenehme Nebenwirkungen hervorruft. Im Vortrag soll erklärt werden, was dahinter steckt und wie Cortison richtig angewendet wird.
Die Patienten zu Experten ihrer eigenen Erkrankung zu machen, ist das Ziel der kostenlosen Veranstaltungen „Medizin im Dialog“ zu vielfältigen, medizinischen Themen. Nach dem Motto „Mehr Lebensqualität durch mehr Wissen“ finden sie in der Cafeteria des Helios Seehospital Sahlenburg, Nordheimstraße 201, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.