DEBSTEDT re · Ein 29-jähriger Bremerhavener befuhr mit seinem Pkw am Dienstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, die Landesstraße 120 aus Debstedt kommend in Richtung Drangstedt. Dabei geriet er mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärten Umständen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier mit dem entgegenkommenden Pkw eines 22-Jährigen aus Drangstedt. Die beiden Fahrzeugführer wurden leicht verletzt, lehnten allerdings eine Untersuchung im Krankenhaus ab. Die beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Während der Unfallaufnahme wurde beim Verursacher eine Beeinflussung mit Betäubungsmitteln festgestellt. Eine Blutprobenentnahme wurde deshalb veranlasst. Der Führerschein des Bremerhaveners wurde sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.