CUXHAVEN re · Am Montagabend brach gegen 21.25 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses in der Straße Grodener Hörn ein Feuer aus. Es breitete sich schnell auf das komplette Gebäude aus. Durch rund 70 Kräfte der Berufsfeuerwehr der Stadt Cuxhaven sowie der Freiwilligen Feuerwehren Groden, Altenbruch, Stickenbüttel, Lüdingworth und Mitte konnte ein Übergreifen der Flammen auf Nachbarhäuser verhindert werden. Das Gebäude selbst brannte bis auf die Grundmauern nieder. Der 75-jährige Bewohner wurde zur ärztlichen Untersuchung in eine Klinik gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 50.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.