LINTIG re · Am Dienstagnachmittag wollten Polizeibeamte einen 29-jährigen Opel-Fahrer anhalten und kontrollieren, da er laut einer Geschwindigkeitsmessung mit 105 km/h durch die Ortschaft Lintig gefahren ist. Der Cuxhavener missachtete aber die Haltezeichen und fuhr in Richtung Lamstedt davon. Kurz darauf konnte der Wagen gestellt werden. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer ohne die erforderliche Fahrerlaubnis am Straßenverkehr teilgenommen hatte. Zudem steht er im Verdacht, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren zu sein. Die Beamten leiteten entsprechende Verfahren ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.