LANDKREIS re · Insgesamt verzeichneten die Polizeikommissariate Geestland, Hemmoor, Schiffdorf und die Polizeiinspektion Cuxhaven in der Silvesternacht 65 Einsätze. Bei der Vielzahl der Einsätze handelte es sich um Streitigkeiten, Körperverletzungen, Bedrohungen, Diebstahlsdelikte und Ruhestörungen. Die herausragensten Ereignisse werden nachfolgend dargestellt:
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet in Spieka ein Wohnhaus mit angrenzender Scheune in Brand, wobei das Wohnhaus komplett zerstört wurde.Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Feuerwehren Deichsende, Nordholz, Spieka, Cappel und Wanhöden waren mit rund 50 Einsatzkräften bei der Brandbekämpfung. Die Polizei Cuxhaven hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen. Der Schaden wird auf 200.000 Euro geschätzt.
In Debstedt geriet in der Silvesternacht kurz nach Mitternacht eine auf der Fahrbahn platzierte Holzkonstruktion in Brand. Diese diente vermutlich zum Abschuss von Feuerwerkskörpern. Durch beherztes Einschreiten von Anwohnern konnte das Feuer gelöscht werden. Die Fahrbahndecke blieb unbeschädigt. Der Verursacher ist unbekannt.
In Langen brach in der Silvesternacht gegen 2.30 Uhr ein Feuer auf dem Gelände des Burger King Schnellrestaurants aus. Ein Mülleimer neben dem Gebäude wurde in Brand gesetzt. Dadurch wurde die Eingangstür des Schnellrestaurants beschädigt. Polizeibeamte konnten das Feuer mit eigenen Mitteln löschen. Schadenshöhe: etwa 5.000 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei Geestland unter (04743) 92 80 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.