GEESTLAND re · Bei dem Polizeikommissariat Geestland ging am Montag der Hinweis auf einen falschen Polizeibeamten ein, der versucht hatte, eine Seniorin aus Langen am Telefon über deren wirtschaftliche Verhältnisse auszufragen. In der Nähe sei angeblich eine Festnahme erfolgt. Die Seniorin ließ sich jedoch nicht über etwaige Wertgegenstände, Konten oder Bankschließfächer ausfragen. “Die Dame tat das einzig Richtige, sie beendete das Gespräch”, lobt die Sprecherin der Polizeiinspektion Cuxhaven.
Immer wieder geben Betrüger am Telefon vor, Polizist zu sein und versuchen mithilfe dieser Masche, an das Vermögen ihrer Opfer zu kommen. Mit welchen Tricks die Täter arbeiten und wie sie ihre Opfer unter Druck setzen, erfahren Interessierte hier: https://bit.ly/2AAFsHq.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.