CUXHAVEN sh · Das ist für so manchen schwer zu verstehen. Schon zum Mai dieses Jahres hin dünnt die Sparkasse Cuxhaven ihr Filialnetz drastisch aus. Neben der Hauptstelle im Centrum bleiben als personenbesetzte Standorte Sahlenburg, Altenwalde und Altenbruch und zusätzlich als SB-Geschäftsstelle Duhnen für die Kunden erhalten. Die Geschäftsstellen Musikerviertel, Groden, Döse, Lotsenviertel, Lüdingworth, Oxstedt und die SB-Stelle in Süderwisch werden geschlossen.
Geschuldet ist dies vor allem der lang anhaltenden Niedrigzinspolitik sowie der „digitalen Entwicklung“, wie es aus Vorstandskreisen hieß. Von den Privatkunden der Stadtsparkasse Cuxhaven nutzen mittlerweile fast 60 Prozent die entsprechenden Online-Angebote. Das sei ein Zuwachs von 15 Prozent in nur einem Jahr. Von den Geschäftskunden nutzen bereits über 75 Prozent die Online-Services. Den größten Anstieg hat die Sparkasse bei der Nutzung der Sparkassen-App. Hier konnte eine Steigerungsrate von 40 Prozent festgestellt werden.
Man müsse „sich für die Zukunft wappnen“. Die Ortsbürgermeister und kommunalen Verantwortlichen der von der Schließung betroffenen Filialen zeigten sich bestürzt. Dass dabei die Arbeitszeiten in den verbleibenden Filialen erweitert werden, ist ein schwacher Trost. Bei diesen Filialen werden die Servicezeiten auf 8.30 bis 12.30 Uhr angeglichen. Beratungen finden in allen Geschäftsstellen von Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr statt.
Grund für die Schließung ist eine weitblickende Planung, wie es bei einem Pressegespräch hieß. „Die genaue Analyse der Bedürfnisse der Sparkassenkunden zeigt, dass das Geschäftsstellennetz eine neue Funktion erfüllen muss. Die Kunden nutzen stärker denn je Online-Angebote. In die Geschäftsstelle kommen viele Kunden dafür aber wesentlich seltener – in der Regel nur noch ein- bis zweimal im Jahr.“ Das rechtfertige nicht den Erhalt so vieler Filialen wie bisher. Zumal es in Folge der Schließung nicht zu Stelleneinsparungen kommen soll. „Alle Mitarbeiter der zu schließenden Filialen werden auch weiter für die Sparkasse arbeiten“, so der Vorstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.