LANDKREIS re • Die Grünabfallannahmestellen, die der Landkreis Cuxhaven in Zusammenarbeit mit der Firma Hermann, Misselwarden, und örtlichen Landwirten in Bad Bederkesa, Cadenberge, Langen, Loxstedt, Nordholz, Otterndorf und Wremen eingerichtet hat, werden in diesem Jahr nach Absprache zwischen der Abfallwirtschaft und Firma Hermann vorerst nicht geöffnet. Nach Plan sollte an diesem Samstag, 5. April, die erste Annahme in diesem Jahr stattfinden. Diese wird auf ein späteres Datum verschoben, das in der Presse, im Internet und der App natürlich bekannt gegeben werden wird. Auch die Kompostplätze in Hemmoor-Heeßel des Landkreis Cuxhaven sowie der Gemeinden Beverstedt und Schiffdorf in Beverstedt/Wachholz und Sellstedt werden nach den Empfehlungen der Landesregierung bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen bleiben. Dasselbe gilt auch für das AVZ in Cuxhaven. Nicht wenige Gartenbesitzer werden durch die zeitweilige Schließung abfallwirtschaftlicher Einrichtungen aus ihrer gewohnten Frühjahrsroutine gerissen. Wie können diese sich behelfen?
Die einfachste Möglichkeit ist, die Grünabfälle auf dem eigenen Grundstück eine Zeitlang zu lagern oder gleich richtig zu kompostieren. Im Fall der Lagerung muss der Haufen gelegentlich umgeschichtet werden, damit sich Gehölzbrüter und andere Kleintiere nicht an den Unterschlupf gewöhnen. Es gibt die Angebote der Firmen Meyer, Nehlsen und Grube in bestimmten Gebieten des Landkreises, eine Grünabfalltonne zu nutzen. Näheres dazu steht im Abfallkalender. Wer aber trotzdem seinen Grünabfall als Privatperson fachgerecht und zeitnah entsorgen möchte, dem stehen nur noch die Angebote privater Unternehmen für die Abgabe von Grünabfall offen.
Das sind folgende Firmen:
Kompostwerk der Firma Grube in Hagen, Ortschaft Sandstedt, an der K 51 (Montag bis Freitag von 8. bis 17 Uhr und Samstag von 9 bis 12 Uhr)
Firma Harrje & Wehrmann, in Geestland, Ortschaft Debstedt, Bördestraße 12 (Montag bis Freitag von 7 bis 16.30 Uhr, Donnerstag auch bis 19 Uhr, Samtag von 8 bis 12 Uhr
Firma Freimuth, Recyclingplatz, Gemeinde Bülkau, Am Ka-nal 1 (Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, Freitag bis 16 Uhr und Samstag von 8 bis 14 Uhr
Firma Herrmann, Wurster Nordseeküste, Ortschaft Dorum, Im Speckenfeld (Montag, Mittwoch, Freitag von 13.30 bis 17.30 sowie nach Abspache)
Bei allen Firmen muss man sich auf Wartezeiten einstellen.
Osterfeuer: Viele haben sich schon darauf gefreut, aber in diesem Jahr fällt, wie so vieles, auch die öffentliche Veranstaltung Osterfeuer aus. Bürgern, die bei ihrer Gemeinde ein Osterfeuer offiziell angemeldet und genehmigt bekommen haben und den Strauchschnitt aus dringenden Gründen entsorgen müssen, setzen sich bitte bis spätestens Mittwoch, den 8. April telefonisch mit dem Landkreis Cuxhaven ausschließlich unter (04721) 66 25 46 in Verbindung. Unter bestimmten Voraussetzungen kann bei zwingenden und unaufschiebbaren Gründen eine – allerdings kostenpflichtige – Entsorgung auf dem Kompostplatz in Hemmoor- Heeßel erfolgen. Entgegen anderslautender Mitteilungen sieht der Landkreis Cuxhaven aus naturschutzfachlicher Sicht keine Möglichkeit für ein Abbrennen der Haufen zu einem späteren Zeitpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.