CUXHAVEN re • Ab Montag ist ein mehrtägiger Aufenthalt des Kreuzfahrtschiffes „Mein Schiff 3“ von TUI Cruises in Cuxhaven geplant. Ziel des Anlaufs ist die logistische Versorgung des Schiffes. Darüber hinaus soll einem großen Teil der Besatzung an Bord eine sichere Rückreise in ihre Heimatländer ermöglicht werden. Die Sicherheit und Gesundheit von Besatzung und der Bevölkerung der Region hat dabei für TUI Cruises oberste Priorität. Wichtig dabei: Auf den Schiffen der „Mein Schiff“ Flotte gab und gibt es bisher keinen einzigen Fall von Covid-19. Die gesamte Besatzung an Bord befindet sich derzeit im Isolations-Zustand. Der letzte Kontakt der gesamten „Mein Schiff“-Flotte zur Außenwelt war vor rund vier Wochen am 23. März – an dem Tag sind die letzten Gäste von Bord gegangen.
„Wir bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden. Nur so gelingt es uns, unserer Besatzung eine Rückreise in ihre Heimatländer zu ermöglichen“, so Wybcke Meier, Vorsitzende der Geschäftsführung von TUI Cruises.
„Als bedeutender niedersächsischer Hafenstandort war es für Stadt und Landkreis Cuxhaven selbstverständlich, großen Teilen der Crew an Bord von Mein Schiff 3 die ersehnte Heimreise in engem Zusammenwirken aller beteiligten Dienststellen unter Beachtung aller gesundheits- und sicherheitsrelevanten Erfordernisse insbesondere vor dem Hintergrund der Corona-Krise zu ermöglichen“, erklärten Oberbürgermeister Uwe Santjer und Landrat Kai-Uwe Bielefeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.