NEUENWALDE re · Wie erst gestern von der Polizei mitgeteilt wurde, meldeten Verkehrsteilnehmer am letzten Freitag gegen 13 Uhr einen roten Kleinwagen zwischen den Anschlussstellen Neuenwalde und Debstedt der A 27, welcher mit starken Schlangenlinien und nur ca. 50 km/h unterwegs sein soll. Der PKW wurde schließlich durch Beamte des Polizeikommissariats Geestland im Bereich der Debstedter Chaussee/Bahnhofsallee entdeckt. Die Fahrzeugführerin, eine 48-jährige Frau aus Geestland, ignorierte zunächst die Haltesignale des Funkstreifenwagens. Selbst nachdem das Blaulicht und das Martinshorn eingeschaltet wurden, fuhr Sie zunächst unbeirrt weiter, missachtete eine rote Ampel und hielt erst kurze Zeit später an. Der Grund für die Auffälligkeiten war schnell gefunden. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von deutlich über 2 Promille an. Der Fahrzeugführerin wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.