CUXHAVEN re · Die Feuerwehren waren am späten Donnerstagabend gefordert: In einer Wohnung im Carl-Vinnen-Weg gab es gegen 22.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung. Die Rettungskräfte rückten daraufhin aus. Am Einsatzort wurden die Menschen aus dem Haus bereits von einem Anwohner gewarnt und evakuiert. Umgehend übernahmen die Feuerwehrkameraden das Kommando. Da die Wohnungstür verschlossen war, wurde diese von den Kräften geöffnet. In der Wohnung fanden die Kameraden eine Person vor, die gerettet und im Anschluss an die medizinischen Kräfte übergeben wurde. Das Feuer wurde gelöscht und die Wohnung gelüftet. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet. Warum es zum Brand kam, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Folgende Feuerwehren waren im Einsatz: Die Berufsfeuerwehr Cuxhaven, Freiwillige Feuerwehr Duhnen und die Freiwillige Feuerwehr Stickenbüttel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.