BEDERKESA tw · Es war ein Jahr, das auch beim Beerster Gewerbeverein (BGV) alles durcheinander gewirbelt hat, denn auch vor dem BGV machten die Maßnahmen gegen Covid-19 keinen Halt. Erstes Opfer war die Jahreshauptversammlung, die eigentlich schon im März stattfinden sollte. Diese wurde jetzt am Donnerstag letzter Woche im „Jaspatho“ nachgeholt. Dabei wurde deutlich, wie viel Arbeit der Verein trotz oder gerade wegen des neuen Corona-Virus auf sich nehmen musste. Zwar fielen viele Veranstaltungen wie die Beerster Sonntage aus – das monatliche Highlight für die Beerster und ihre Gäste – aber im Hintergrund wurde viel diskutiert und mit dem Ordnungsamt gesprochen, „um für euch eine Veranstaltung hinzubekommen“, so der Vorsitzende Andreas Bruske, sei es in Form eines verkaufsoffenen Sonntags oder einer anderen Veranstaltung. Aber es war vergebene Liebesmüh. „Es war viel Arbeit mit wenig Output.“
Auf Initiative von BGV-Mitglied Nils Kuiper wurde dann doch eine Lösung gefunden, die allerdings nur einen Teil der Geschäfte in Bad Bederkesa betrifft – eine Sonntagsöffnung nach der Bäderregelung. Für den 25. Oktober ist jetzt wieder ein Beers­ter Sonntag mit Öffnung aller Geschäft geplant und beantragt. Der BGV hofft jetzt, dass eine Öffnung für alle auch bestätigt wird. Auch die Restaurants, Cafés und Eiscafés in Bad Bederkesa werden dann geöffnet sein. Ein besonderer Höhepunkt im Jahresreigen findet aber auf jeden Fall statt, die 13. Weihnachtstombola, die sich steigender Beliebtheit bei den Kunden erfreut. Im Jahr 2007 mit 14.000 Losen gestartet, wurden im letzten Jahr 26.500 Lose gekauft. Sie startet am 23. November und geht bis zum 24. Dezember. Und Kassenführer Torsten Schwede konnte noch eine weitere positive Nachricht verkünden: „Trotz Corona haben wir fünf neue Mitglieder“.
Ein weiterer Punkt waren an diesem Abend die Neuwahlen zum Vorstand. Andreas Bruske, der sich eigentlich als 1. Vorsitzender aus beruflichen Gründen zurückziehen wollte, ließ sich zwecks mangelnder Kandidaten auf eine weitere Amtszeit ein, und wurde einstimmig wiedergewählt. Ihm zur Seite steht mit Nils Kuiper jetzt auch wieder ein 2. Vorsitzender. Als Kassenführer wurde Torsten Schwede wiedergewählt. Neuer Pressewart wurde Sven Wojzischke. Der bisherige Amtsinhaber Roland Lepper, fand es nach 17 Jahren an der Zeit, Platz für jemand neuen im Vorstand zu machen. Zum Vorstand gehören noch die 3. Vorsitzende Astrid Irlacher und Schriftführerin Simone Volkens-Bergmeier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.