LANDKREIS re · Die Corona-Krise hat gerade bei Frauen zu stärken Belastungen geführt. Die eigene Wohnung ist nun Büro und Klassenzimmer gleichzeitig. Für viele Frauen gibt es kaum die Möglichkeit sich für Momente der Erholung zurückzuziehen. Vor allem in den systemrelevanten Berufen arbeiten überdurchschnittlich viele Frauen – Kinderbetreuung, Kranken- und Altenpflege, Einzelhandel. Homeoffice ist für sie nicht möglich und sie setzen sich täglich dem erhöhten Risiko einer Ansteckung aus. Die Frauen der SPD Cuxland haben schon über das Thema diskutiert. „Auch wenn wir keine direkten Lösungen parat haben, wollen wir ein offenes Ohr für die Frauen haben und uns mit ihnen austauschen“ so Katja Brößling, Co-Vorsitzende der SPD-Cuxland. Sabine Wist ergänzt: „Wir wollen wissen, wo der Schuh drückt und laden deshalb ganz coronakonform zu einer digitalen Diskussionsrunde ein.“

Alle Frauen sind eingeladen, am Samstag, 27. Februar um 13.30 Uhr beim digitalen „Kaffee mit Klartext“ dabei zu sein und ihre Erfahrungen auszutauschen. Anmeldung bis zum Donnerstag, 25. Februar per E-Mail unter tina.wilke@spd.de. Der Einwahllink wird dann zugeschickt.

Foto: Pixabay

Schreibe einen Kommentar