Losten die 2. Geestland-Osterei-Tombola aus : Notar Marco Seefeld, Glücksfee Emilia Pilgram sowie Thomas Pilgram und Ulrich Seier (v.l.) Foto: Lions

GEESTLAND re · Der Förderverein des LIONS Club Langen-Pipinsburg e.V. zieht ein überaus positives Resümee: Nach der erfolgreichen Premiere der Geestland-Osterei-Tombola im vergangenen Jahr, startete im Februar die zweite Runde: 2.500 Ostereier für fünf Euro pro Stück, gefüllt mit einer Losnummer und der Chance auf einen von rund 650 attraktiven Gewinnen.

Das Orga-Team rund um Ulrich Seier, Thomas Pilgram, Nils Kuiper, Dietmar Fulle und Karl-Heinz Wichern konnte auf die großzügige Unterstützung von vielen Unternehmen, Privatpersonen sowie LIONS-Freunden bauen und somit eine Fortsetzung der Geestland-Osterei-Tombola in diesem Jahr ermöglichen. Die Resonanz war dann allerdings überwältigend: Bereits nach knapp zwei Wochen waren alle Ostereier verkauft.

Unter notarieller Aufsicht wurden die Gewinnerlose am 6. April gezogen. Lions-Präsident Bernd Meenzen und der Vorsitzende des Fördervereins Thomas Peckel freuen sich nun gemeinsam mit ihren Lionsfreunden, den Erlös der 2. Geestland-Osterei-Tombola in diesem Jahr auf unterschiedliche Projekte aufzuteilen: dabei sind mehrere Kindergärten in Geestland, der TV Langen von 1908 e.V., der Förderverein Lebensraum Kind e.V. in Bad Bederkesa sowie die DLRG Dorum.