OTTERNDORF re · In der Filiale der Weser-Elbe Sparkasse (WESPA) in Otterndorf sind umfangreiche Umbauarbeiten geplant. Die Filiale soll zu einem modernen und optimal für die Beratung ausgestatteten Standort werden und die Brücke zwischen der digitalen und stationären Sparkasse bilden. Die Umbaupläne sind auf die aktuellen Wünsche und Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten: ein großzügig gestalteter Servicebereich, eine moderne Wartelounge neben der zentral positionierten Information sowie umfangreiche Beratungsmöglichkeiten. Trotz der zunehmenden Digitalisierung ist das Kundenbedürfnis nach persönlicher Beratung in der Filiale – besonders bei komplexeren Themen – ungebrochen. Geplant sind daher auch Themenzimmer mit teilweise regionalem Bezug. Diese sind so gestaltet, dass die Kunden das Gefühl haben, sie säßen im Garten, in der Küche oder am Meer – und sollen damit für ein völlig neues emotionales Beratungserlebnis sorgen.

Die Umbauarbeiten werden in Kürze beginnen. Dabei sollen Kunden möglichst wenig Einschränkungen zu spüren bekommen. Während der Bauarbeiten wird der Geschäftsbetrieb in einem Container-Dorf auf dem Parkplatz hinter der Sparkasse fortgeführt. Die Aufbau- und Installationsarbeiten dafür haben bereits begonnen. In 24 zweistöckigen Containern befindet sich dann alles, was für die Beratung und den Service benötigt wird. Der Zugang zu den Containern ist behindertengerecht und über eine Rampe möglich. Die Raumkapazitäten in den Containern sind allerdings begrenzt. Beratungen sind daher nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Termine können telefonisch unter (0471) 48 00-0 vereinbart werden.

Der SB-Bereich der Filiale bleibt über die gesamte Umbauphase zugänglich. Alternativ können Kunden auf den WESPA-SB-Standort Otterndorf Stadtmitte ausweichen. Auch der Zugang zu den Kundenschließfächern wird weitestgehend aufrechterhalten. Um Wartezeiten zu vermeiden, sollten Kunden auch hierfür einen Termin vereinbaren. Eine Neueröffnung der Filiale ist zum Ende dieses Jahres geplant.

Foto: WESPA/Riehl