BREMERHAVEN re · Auf Grund der derzeitigen Situation kann das Behindertensportfest 2021 nicht wie gewohnt in Präsenzveranstaltung stattfinden. Stadtrat Uwe Parpart als zuständiger Dezernent (2.v.l) freut sich zusammen mit Axel Siemsen (SWB), Guido Koenen (Firmengruppe Koenen), Alexander zu Putlitz (Weser-Elbe Sparkasse), Lars Müller (Amt für Menschen mit Behinderung) und Kirsten Krüger (BLG, stellvertretend für viele finanzielle Unterstützer / Foto: Pressestelle Magistrat), dass stattdessen ein Alternativangebot entstanden ist. Das diesjährige Behindertensportfest@home startet am 10. Mai und geht bis zum 10. Juli .

Das Behindertensportfest@home 2021 wurde vom Amt für Menschen mit Behinderung zusammen mit der Vorsitzenden des Inklusionsbeirates, Heima Schwarz-Grote, sowie verschiedenen Einrichtungen entwickelt. Auch bei diesem Behindertensportfest sind wieder viele dabei, die die Veranstaltung finanziell unterstützen. Bei dem Behindertensportfest@home besteht die Möglichkeit, sportliche Aktivitäten in den eigenen Kohorten oder in den heimischen Einrichtungen durchzuführen und aufzuzeichnen. Die aufgezeichneten sportlichen Aktivitäten werden dann videotechnisch zusammengeführt und veröffentlicht. Nach Abschluss des Sportfests wird es eine entsprechende Videodokumentation geben.

Die Ausschreibung gibt es unter www.bremerhaven.de. Weitere Informationen und Anmeldungen sind telefonisch unter (0471) 590 23 35 oder per Mail unter amtfuermenschenmitbehinderung@magistrat.bremerhaven.de möglich.