Vielfalt mit viel Spaß gemeinsam erleben

Die sechste Interkulturelle Woche in Cuxhaven bietet viele Höhepunkte

Das gesamte Organisationsteam freut sich auf interkulturelle Wochen in Cuxhaven Foto: mb

CUXHAVEN mb · Wie man es schafft, 380 Schüler und ihre Lehrer für ein anderthalbstündiges Konzert zu motivieren, möchte die Braintree Academy am Freitag, 31. August, um 16 Uhr in der Süderwischschule Cuxhaven zeigen. Eine Woche nehmen sie sich vorher Zeit, um mit allen Schülern und Lehrern der Schule ein gemeinsames Konzert als Auftakt für die sechste Interkulturelle Woche in Cuxhaven auf die Beine zu stellen. Auf diesen furiosen Auftakt folgen vom 31. August bis 3. Oktober insgesamt 22 weitere Programmpunkte, von denen jeder einzelne für Faszination, Interesse und manchmal überraschenden Gemeinsamkeiten steht. Das neunköpfige Organisationsteam, bestehend aus Gabriele Hoffmann und Rüdiger Pawlowski, beide Stadt Cuxhaven und Förderverein Demokratie für Leben, Kultur- und Sozialdezernentin Petra Wüst, Ina Tiedemann und Ute Feldt, beide Caritas Verband, Dagmar Matthies, Koordinatorin Interreligiöser Dialog, Jörg Flehnert, Quartiersmanager Süderwisch sowie Vera Nickels und Dorota Mrusek, Der Paritätische, haben es auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern geschafft, ein buntes und vielfältiges Programm für die Interkulturelle Woche in Cuxhaven auf die Beine zu stellen.
So sind die Berufsbildenden Schulen Cuxhaven mittlerweile ein fester Kooperationspartner für das Organisationsteam. Hier finden am Dienstag, 4. September, von 9 bis 12 Uhr der Markt der Europäischen Möglichkeiten und am Donnerstag, 6. September ab 14 Uhr ein Interkulturelles Sozialtraining statt. Am Dienstag, 18. September, wird hier um 10 und 11.30 Uhr das Theaterstück „Schwarz Weiß“, ein Jugendtheater-Präventionsprojekt gezeigt. Ganz neu im Programm der Interkulturellen Woche ist am Mittwoch, 12. September, ab 15 Uhr ein interkultureller Spielenachmittag im Café Vielfalt des Paritätischen. Große Vorfreude herrscht im Organisationsteam auch schon auf Samstag, 15. September. An diesem Nachmittag findet rund um das Gemeindehaus Altenwalde von 14 bis 19 Uhr das Familien- und Kulturfest des Offenen Herzen Altenwalde statt.
Einen der Höhepunkte bildet am Samstag, 22. September, ab 19 Uhr das Konzert mit Musica del Paradiso im Kuppelsaal der Hapag-Hallen. Hierfür gibt es die Tickets bereits jetzt im Vorverkauf.
Die offizielle und bundesweite Interkulturelle Woche wird traditionell mit einem interreligiösen Gebet eröffnet. Dieses findet jedes Mal an einem anderen Ort statt, in diesem Jahr lädt die Moschee der Türkisch-Islamischen Gemeinde am Sonntag, 23. September, ab 15 Uhr hierzu ein.
Ein kleiner, aber interessanter Termin findet sich am Donnerstag, 27. September, von 9 bis 11 Uhr beim Frauenfrühstück im Bürgerzentrum Lehfeld: Hier gibt es „Geschichten aus aller Welt“ in der Landessprache von den Frauen selbst vorgetragen. Das ist übrigens auch das Schöne wie Jörg Flehnert zusammenfasst: „Ein Großteil unserer Programmpunkte findet regelmäßig das ganze Jahr über statt und für die Interkulturelle Woche bietet es sich schlicht an, ein besonderes Thema aufzugreifen, das sonst vielleicht aus den Augen verloren wird.“ Genauso verhält es sich mit dem Nordsee-Slam 5.0, dem Poetry Slam des Jugendbeirates Cuxhaven am Freitag, 28. September, ab 19.30 Uhr im Haus der Jugend. Hier können unter der E-Mail-Adresse nordseeslam@jugendbeirat-cux.de noch bis zum 15. September Texte und Vorträge zum Thema „Vielfalt verbindet“ eingereicht und angemeldet werden. Die Interkulturelle Woche in Cuxhaven endet am Mittwoch, 3. Oktober, von 14 bis 17 Uhr mit einem „Tag der offenen Moschee“ in der Moschee der Türkisch-Islamischen Gemeinde.
Neben den genannten Punkten gibt es in den etwas mehr als vier Wochen noch viel mehr Interkulturelles in Cuxhaven zu erleben mit Lesungen, Theaterstücken, Kino für Klein und Groß und Tänzen. Einen groben Überblick verschafft der ausliegende Flyer, im Detail wird in der ebenfalls an den bekannten Stellen ausliegenden Broschüre auf die einzelnen Programmpunkte eingegangen. Wichtig ist hierbei, dass einige Programmpunkte wie beispielsweise das Frauencafé oder das interkulturelle Sozialtraining bestimmten Zielgruppen wie Jugendlichen beziehungsweise Frauen vorbehalten ist. Auch ob eine Anmeldung erforderlich oder die Veranstaltung kostenpflichtig ist, gilt es zu beachten.

avatar
  Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: