Sommerzeit – ja oder nein?

EU-weite Onlineabstimmung läuft noch eine Woche

Foto: birgitH/pixelio.de

LANDKREIS re · Seit Anfang Juli können die EU-Bürger im Internet darüber abstimmen, ob sie dafür sind, dass die derzeitige Sommerzeitregelung abgeschafft werden soll oder nicht. Die Umfrage der Europäischen Kommission endet am 16. August.
Ursprünglich wurde die Sommerzeit in den 1970er Jahren in Folge der Ölkrise eingeführt, um das Tageslicht besser zu nutzen und somit Energie zu sparen. Seitdem ist die halbjährliche Zeitumstellung jedoch umstritten. Studien haben ergeben, dass die Energieeinsparungen kaum messbar sind. Der Einfluss auf den Biorhythmus ist jedoch nicht unerheblich. Durch die Zeitumstellung kann es besonders bei Kindern und älteren Menschen zu Schlaf- und Konzentrationsstörungen kommen. Die Unfallquote im Straßenverkehr steigt in der Woche nach dem Wechsel von Sommer- auf Winterzeit regelmäßig an, Kühe geben durch die veränderten Melkzeiten tagelang weniger Milch.
Das Europäische Parlament hat daher im Februar dieses Jahres die Europäische Kommission aufgefordert, die Richtlinie zur Zeitumstellung zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern. In der Online-Umfrage kommen nun die Bürger zu Wort. In dieser können auch Gründe zur Entscheidung für oder gegen die Zeitumstellung und eine Präferenz entweder für eine „ständige Sommerzeit“ oder „ständige Winterzeit“ angeben werden.
Der Europaabgeordnete David McAllister (CDU) erklärte dazu: „Viele Bürger empfinden die halbjährliche Zeitumstellung als Belastung. Immer wieder erreichen mich zu dieser Frage Briefe und E-Mails von Bürgern aus Norddeutschland. Deshalb begrüße ich die laufende Umfrage. Bisher haben sich bereits mehr als eine Millionen Menschen in den 28 EU-Mitgliedstaaten beteiligt – das spricht für das große Interesse an diesem Thema.“
Die Umfrage der EU-Kommission ist unter folgendem Link zu erreichen: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/2018-summertime-arrangements?surveylanguage=DE

avatar
  Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: