Arien von Händel bis Holländer

Opernsängerin Simone Kermes zu Gast in St. Severi

OTTERNDORF re · Es kommt wieder ein Weltstar in die Medemstadt. Die Starsopranistin Simone Kermes (Foto: Sandra Ludewig) – „die Lady Gaga der Barockoper“ – tritt mit ihrem Ensemble „Kermes e Amici Veneziani“ am 13. Oktober um 19.30 Uhr mit dem Programm „Amore!“ auf Einladung des Vereins zum Erhalt der Gloger-Orgel Otterndorf in der Otterndorfer St. Severi Kirche auf.
Die Primadonna interpretiert in Otterndorf Arien in einem breiten Spektrum von Händel, Vivaldi, Merula über Villa Lobos bis Kurt Weill und Friedrich Holländer.
Simone Kermes studierte bei Prof. Helga Forner an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ ihrer Heimatstadt Leipzig. Ihr Studium sowie zwei Aufbaustudien absolvierte sie mit Auszeichnung. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Gesangswettbewerbe.
Operngastspiele führten sie als Konstanze, Königin der Nacht, Fiordiligi, Donna Anna, Giunia, Rosalinde, Lucia, Gilda, Ann Truelove, Alcina und Laodice und andere nach New York, Paris, Lissabon, Kopenhagen, Moskau, Peking und an die deutschen Staatsopern.
Neben vielen Rundfunk- und Fernsehproduktionen hat sie zahlreiche CDs aufgenommen. Für ihre Soloalben erhielt sie mehrfach internationale Auszeichnungen. Für ihre CD „Colori d‘amore“ erhielt sie 2011 den Echo Klassik in der höchsten Kategorie als „Sängerin des Jahres“. Außerdem hat Simone Kermes den Echo Klassik 2014 für die Operneinspielung des Jahres erhalten.
Karten sind in Otterndorf in der Altstadt-Buchhandlung und in der Ratsapotheke, in Cuxhaven in der Oliva-Buchhandlung und in Cadenberge bei Uhren und Schmuck Hess erhältlich.

avatar
  Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: