Motorradfahrer flüchtet vor der Polizei

Mehrere Gefährdungen - Dringend Zeugen gesucht

Foto: T. Wengert/pixelio.de

WEHDEL re · Am Samstag gegen 16 Uhr fiel einer Streife der Polizei Schiffdorf in Wehdel auf der Geestensether Straße der Fahrer eines Geländemotorrades auf, da dieser keinen Schutzhelm trug. Um einer Kontrolle zu entgehen, flüchtete er mit hoher Geschwindigkeit, teilweise mit bis zu 100 km/h in einem Wohngebiet, zunächst über den Parkplatz der Volksbank in die Altluneberger Straße. Hier missachtete er den Vorrang eines Pkw. Es kam fast zu einem Unfall. Danach bog er in den Moorteilsweg ab. An der dortigen Einmündung stand ein kleiner Junge mit seinem Fahrrad. Im Moorteilsweg beschleunigte er weiter, fuhr ohne auf den weiteren Verkehr zu achten über eine Kreuzung. Der Sichtkontakt zum Motorradfahrer brach ab, als dieser in die Straße „Im Ortmoor“ abbog. Die Polizei ermittelt jetzt nicht nur wegen der Ordnungswidrigkeit „Fahren ohne Helm“, sondern aufgrund des Fahrverhaltens wegen Straßenverkehrsgefährdung. Der flüchtende Fahrer war etwa 20 bis 35 Jahre alt, zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß, von normaler bis kräftiger Figur und hatte kurze dunkle Haare. Bekleidet war der Motorradfahrer mit einem schwarzen T-Shirt und dunkler kurzer Hose, schwarzen Socken und hellen Schuhen bekleidet. Das benutzte Motorrad war eine Geländemaschine mit den Farben schwarz und weiß, evtl. orange, möglicherweise eine KTM. Aufgrund der Gesamtumstände besteht die Vermutung, dass der Fahrer aus Wehdel kommt. Hinweise auf die Identität des Fahrers erbittet die Polizei Schiffdorf unter (04706) 94 80.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: