Opfer nicht mehr in Lebensgefahr